Story-Samstag mit Tante-Tex!

Was bin ich? Ein bisschen Spaß am Schreiben heute! Es geht dieses Mal darum, kleine Gegenstandsbeschreibungen zu verfassen, ohne zu verraten, um was es sich dabei handelt. Hier der Link zum Post von Tante Tex:

https://wordpress.com/read/feeds/46635982/posts/1133819079

„Ich bin überall. Nur oft dann nicht, wenn man mich braucht. In diesen Momenten werde ich schmerzlich vermisst. Doch noch viel ärgerlicher wird es, wenn es mich scheinbar gibt: Die Fingerspitzen tasten, suchen, nur um festzustellen, dass ich – wieder einmal – nicht da bin.

Aber es gibt mich auch ganz anders; unabhängig und sehr praktisch. Ich öffne und schließe mein Maul, den ganzen Tag. Dort hüte ich Schätze zwischen Zunge und Zähnen, und manchmal auch in zahnlosen Backen.

In meinen rauen, sanften Tiefen geht selten etwas verloren oder rutscht vorbei ins Nichts. Doch des Öfteren kommt Angst auf, wenn ich ein bisschen länger brauche, um zwischen all den Dingen das Richtige herauszusuchen.”

Was könnte ich sein? Viel Spaß beim Raten 🙂


Witches walk devious paths.

Advertisements