Steig, Gedanke – Träume in Büchern

 

wirklich-wichtig-sind-die-schuhedie-sizilianische-opercimg6126

Was gibt es zu wissen über meine Freizeit und meine Hobbies? Ich mag Opern! Oder vor allem Operngesang, mit dem ich alle Menschen in meinem Umfeld quäle. Ich singe wahnsinnig gerne, aber wie mit allen Dingen, Instrumenten und Leidenschaften, die viel Übung brauchen, bis sie überhaupt einigermaßen gut klingen, und bis dahin eine Tendenz zum In den Wahnsinn Treiben haben, geht man dem ein oder anderen damit manchmal ganz schön gegen den Strich und auf die Nerven. An dieser Stelle möchte ich mich bei allen entschuldigen, die mittlerweile so schnell wie möglich das Weite suchen, wenn ich anfange einzelne Töne zu singen. Es ist zwar noch kein Meister vom Himmel gefallen, aber die Königin der Nacht ist doch etwas besonders ambitioniert; vor allem um zwei Uhr Nachts. Danke an meinen Wäschekeller, der so gut schallisoliert ist, dass man darin jemanden foltern könnte, und es würde niemand hören. Manchmal klingt es dort tatsächlich, als würde jemand gerädert oder gevierteilt werden. Und danke an meine Familie, die mich – obwohl ich höllisch nerve – trotzdem noch nicht versucht hat vom Singen abzubringen. Stattdessen bekomme ich von ihnen das Schönste, was zwei Hobbies vereinen kann: Bücher über mein Hobby!

Eine Biographie von Elina Garanča, die sehr einfach aber unterhaltsam geschrieben ist, ein wenig aus dem Nähkästchen der großen Opernstars plaudert und erklärt, warum ein Mezzosopran und ein Sopran nicht wirklich gegeneinander um Rollen kämpfen – möglicherweise, weil sie unterschiedliches Repertoire haben.

Eine fiktionale Geschichte über ein Opernhaus und eine Oper, die für die Eröffnungsfeier als nicht angebracht empfunden wird. Andrea Camilleri, den viele bestimmt durch seine Krimis kennen, kann auch richtig lustig schreiben. Ein bisschen abstrus von Zeit zu Zeit, aber das ist nichts Neues und tut der verdammt albernen und komisch-tragischen Erzählung keinen Abbruch. Außerdem lernt man ein Wenig über die Operngeschichte und die Geplänkel zwischen den Komponisten vergangener Zeiten.

Und zu Weihnachten habe ich von meinem Onkel einen alten Opernführer bekommen. Darin habe ich noch am selben Abend Nabucco gesucht und gefunden, was diese Saison an der Metropolitan Opera in New York mit Placido Domingo in der Rolle von König Nabucco aufgeführt wird. Also eine Gelegenheit um ins Kino zu gehen! Und dort ist auch der Anfang des vielleicht bekanntesten Stückes und des bekanntesten Opernchorliedes abgedruckt, den ich natürlich gleich vor mich hinsummte. Und mein Opa, den ich zuvor noch nie wirklich hatte Italienisch sprechen hören, stimmte den original italienischen Text an und sang es mir vor. Ich kann mich auch nicht erinnern ihn jemals singen gehört zu haben.

CIMG6127.JPG

So alles in allem sehr eindrückliche Weihnachten und etwas, was mich immer noch zum Lächeln bringt, wenn ich daran denke. Auf Italienisch heißt es übrigens “Va,Pensiero” und es lohnt sich auf Youtube mal reinzuhören. Opernchor macht Gänsehaut!

Also ein kleines bisschen willkürliche Info über die wunderbare Welt der Oper, über die es noch viele Bücher gibt, die es zu lesen gilt!


Witches walk devious paths!

Advertisements

2 thoughts on “Steig, Gedanke – Träume in Büchern

  1. Meine liebe Ronja,

    einzelne Töne mögen manches Mal anstrengend sein. Grundsätzlich aber lieben wir es wenn du singst, denn dann bist du sooo glücklich! Du strahlst dann von Innen heraus, das ist eine Freude 🙂 Und wenn du ab und zu auch mehr als nur einen Ton singst, vielleicht sogar ein ganzes Lied, dann klingt das wunderschön! Du kannst uns das immer nur nicht so recht glauben – bleib deinem Hobby treu, du machst dich und dein Umfeld glücklich!

    Deine Familie

    Liked by 1 person

  2. Schön! Also, ich find es immer schade, dass heute so wenige selber singen, weil sie sich nicht trauen oder so – dabei macht das so Spaß. Und ich finde es schade, dass so wenige Leute in unserem Alter einen Zugang zu Oper haben, wo das doch so toll ist… schön, so einen Beitrag zu lesen!

    Liked by 1 person

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s