Als der Weihnachtsmann vom Himmel fiel

Obwohl ich nicht mit dem Weihnachtsmann aufgewachsen bin, habe ich dieses Buch und sein singuläres Rentier doch sehr lieb gewonnen.

Der Weihnachtsmann ist nicht ganz so edel und flickenlos, wie Coca Cola es des öfteren scheinen lässt. Dafür ist er aber sehr viel jünger, nahbarer und angebracht nachdenklich für jemanden, der mit Kindern zu tun hat. Und natürlich gibt es einen Bösewicht, der keinen Schnee mag und dem Weihnachtsmänner, die nicht in Silberfolie eingepackt sind ein Dorn im Auge sind. Aber dass er ihnen so grausame einfolierte Enden bereitet, macht ihn ein bisschen gruseliger, als ein einfacher Weihnachtsverweigerer.

Es ist keine Geschichte von einem Weihnachtsmann, wie man ihn generell kennt, aber es ist einer, den man ganz besonders gerne hat. Er ist genauso verzweifelt, wie die Kinder, die an ihn glauben, deren Eltern die Feiertage aber lieber am Strand verbringen möchten. Er ist genauso schusselig und verliert sein Hab und Gut, wenn er es nicht mit Marzipan überreden kann an Ort und Stelle zu bleiben. Und seine Helfer sind leidenschaftlich griesgrämig, eigensinnig, und die besten Handwerker und zuverlässigsten Retter und Schnarcher, die man sich an einem kalten Winterabend wünschen kann.

Es ist ein wunderbares Buch zum Vorlesen und am frühen Abend unter der Decke entziffern. Aber man sollte sich bewusst sein, dass man sich schon vor dem Lesen eine heiße Schokolade neben Sessel/Sofa/Bett stellen sollte, weil man sonst zwischen drin noch einmal aufstehen muss.

Als der Weihnachtsmann vom Himmel fiel von Cornelia Funke


Witches walk devious paths.

Advertisements

2 thoughts on “Als der Weihnachtsmann vom Himmel fiel

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s